Corona-Durchstart – Schenkladen „Open Air“

Wie bereits im Beitrag von einigen Wochen her erwähnt, hatten die Systemfehler-Aktiven beschlossen, den Schenkladen gleichzeitig mit den Schulen am Montag, den 16. März, vorerst zu schließen. Bereits 2 Tage später hätte der Laden wegen der Berliner Corona-Verordnung schließen müssen.

Wir haben die Gelegenheit der Schließung genutzt dem Laden eine Grundreinigung zu unterziehen. Dabei haben wir die Einrichtung des Ladens gleich ein wenig umorganisiert um auch bei den beengten Verhältnissen die Abstandsregeln einhalten zu können.

Nun ist es an der Zeit den Betrieb des Schenkladens wieder aufzunehmen.
Seit letzter Woche nutzen wir die Möglichkeit, Dinge aus dem Schenkladen vor dem Laden zum Mitnehmen anzubieten („Schenkladen Open Air“). Da dies sehr wetterabhängig und unseres Team wegen Corona nicht vollständig ist, sind wir eher „spontan und sporadisch“ geöffnet als regulär.
Mehr „soziale“ Aktivitäten wie z.B. das Freitagskafee oder die Spiele-Abenden werden jedoch vorerst nicht stattfinden.

Wir bitten, dass die Hygiene- und Abstandsregel bei der Benutzung des Schenkladens sowohl drinnen als draußen weiter beachtet werden.

Sachen Mitnehmen

  • Bitte nicht „verweilen“ (also, auch nicht lange herumsitzen vor dem Laden)
  • Beachtet auch bitte draußen die Abstandsregel. Bei schönen Wetter verteilen wir die Gegenständen auf verschiedene „Insel“ draußen, damit die Abstandsregel besser eingehalten werden können
  • Grundsätzlich bleibt vorerst die Tür zu, bitte klopfen und „anmelden“ wenn ihr rein willt
  • Wir können wegen den Abstandsregel nur sehr wenige Personen zugleich rein lassen. Bitte nicht lange „stöbern“, sondern gezielt die Sachen rausholen, welche ihr braucht, damit die nächste rein kann
  • Obwohl wir kein „Einzelhandel“ sind, bitte beachtet die Vorgaben wegen Mund/Nasebedeckung

Sachen Bringen

Auch „Bringen“ ist wieder eingeschränkt möglich.

  • Bitte ruft vorher an (+49 30 98323736), ob wir überhaupt geöffnet sind und wofür wir Platz haben
  • Bitte keine große Mengen auf einmal. Vor allem bei den Büchern ist nun wieder Platz, aber noch immer nicht für ganzen Bibliotheken
  • Bitte, bitte, bitte, liegt keine Sachen bei uns vor der Tür!

Spenden

Nicht fehlt uns eure Anwesentheit, aber auch die Spendedose :).
Da wir mit nur eingeschränkt möglichen Aktivitäten – wie viele kleinere  Initiativen – deutlich weniger Spenden erhalten, unsere Bitte euch als „Pate/in“ anzumelden.
Schon 1-2 euro/Monat hilft uns weiter die na klar noch immer anfallende feste Ausgaben zu tätigen . Alle Infos, wie man Pate/in werden kann, findet ihr hier

Vielen Dank für Eure treue Unterstützung!

Mit besten grüßen und Wünschen
für Gesundheit, Mut und Zuversicht

Euere Schenkladen/Systemfehler-Aktiven

Systemfehler unter Corona

Wie bereits im letzten Beitrag erwähnt, ist der Schenkladen vorerst mal wegen Corona zu.
Einige kleinere Hinweise was ihr so in der Zwischenzeit machen könnt

Der Schenkladen

Bitte, bitte, bitte, liegt keine Sachen bei uns vor der Tür!

Das ist im Normalfall schon manchmal sehr nerfig, da wir meistens die Sachen direkt wegschmeißen können (Tüten werden aufgerissen, Hunde pissen drauf). Aber da wir nun kaum noch vor Ort sind, ist die Chance auf Vermühlung sogar noch größer. Also, mache das bitte nicht!
Wenn ihr die Mehrzeit zu Hause benutzt um Sachen auszusortieren, warte a. bitte bis wir wieder geöffnet sind, b. ruft vorher bitte an, ob wir Platz haben, c. bitte saisonsgerecht – obwohl wir auch keine Ahnung haben wann wir wieder geöffnet sein, findet bitte ein anderen Zweck für alle Wintersachen.

Spenden

Nicht fehlt uns eure Anwesentheit, aber auch die Spendedose :).
Da wir, wie viele kleinere  Initiativen, ohne Aktivitäten deutlich weniger Spenden erhalten, unsere Bitte, euch als „Pate/in“ anzumelden.
Schon 1-2 euro/Monat hilft uns weiter die na klar noch immer anfallende feste Ausgaben zu tätigen . Alle Infos, wie man Pate/in werden kann, findet ihr hier

Gabenzaun

Einer der Gruppen die am meisten von der ganzen Krise betroffen sind, sind die Obdachlosen.
Deswegen gibt es an vielen Stellen in Berlin sogenannte „Gabenzäune“, wo Lebensmittel, Hundefutter und warmes Zeug zur Verfügung gestellt werden können.

Einen Übersicht (Karte) findet ihr hier: https://gabenzaun.de/

Systemfehler unter Corona weiterlesen

Aï Corona….

Liebe NutzerInnen,

aufgrund der Verordnung der Senatsverwaltung sowie gesundes Menschenverstand, haben auch wir uns entschieden, den Schenkladen bis Ende der Osterferien zu schließen.

Obwohl wir ein Laden sind, nur ohne Geld, und damit keine Veranstaltung, sind wir zugleich ein (beliebtes) soziales Treffpunkt.

Wir können leider nicht gewährleisten, dass die Vorgaben von mindestens 1,5m Abstand eingehalten werden, dafür sind die Räumlichkeiten zu klein und meistens zu voll.

Damit können wir nicht gewährleisten, dass sich hier keiner ansteckt, wie klein auch das Risiko gerade noch ist.

Lust auf Listen mit Kontaktdaten führen haben wir nicht.

Es tut uns Leid.

Bleibt gesund und solidarisch!