Kuriosa August 2018

Yuhu, fast waren wir Kuriosum-los! Nach Monaten und Monaten ist nun auch das letzte hier mal präsentierte Kuriosum, der Serranoschinkenhalter, aus unserem Schenkbereich weg.

Aber nicht getrauert, na klar gibt es neue Kuriosa. Wegen Sommerpause gleich drei auf einmal… Und wie immer, gerne in den Kommentaren was ihr denkt das es ist, weil dieses Mal haben wir wirklich keine Ahnung. Kuriosa August 2018 weiterlesen

Reduzierte Öffnungszeiten Sommer 2018

In Juli und August wird es verkürzte Öffnungszeiten geben, komplett zu wollen wir ja nicht machen 🙂
Der Schenkbereich wird am Dienstag zwischen 16-19Uhr und am Donnerstag zwischen 17-20Uhr geöffnet sein.

In diesen Monaten wird es auch keine Massageworkshops geben; Freitagskafee, Harz-IV-Coaching, und die andere Aktivitäten werden unregelmäßig stattfinden.

Kuriosum Juni 2018

Wir präsentieren dieses Mal ein Kuriosum, wo ihr nicht raten muss.

Ein Kuriosum aus dem Schenkbereich. Gut, dass die Anleitung drauf war…

Weil, glücklicherweise steht es DRAUF.
Es ist ein echter, originale „Flaschenknacker“. Macht deine Flaschen kaputt. Spart Platz im.. tja… Glasscontainer?

Ursprünglich gab es sogar zwei davon. Einer ging relativ schnell weg, der andere brauchte drei begeisterte Präsentationen auf Straßenfesten vor er endlich einige glückliche neue Besitzer gefunden hat.

Mit den Straßenfesten hat auch das Keramik-Kuriosum vom Dezember 2017 – endlich – ein neues Zuhause gefunden.

Der Schinken-Behalter vom letzten Jahr gibt es immer noch… Wer oh wer?

Systemfehler Unterwegs in Juni

Letzter Samstag 2. Juni waren wir auf dem Kreutziger Straßenfest vertreten mit einem Stand und haben viele Sachen zur großen Freude von vielen verschenkt 🙂

Auch die nächsten beide Samstage waren wir draußen vertreten (aktualisiert mit einigen Bildern!)

Systemfehler Unterwegs in Juni weiterlesen

Einladung zur Mitarbeit an alle, die unsere Idee des Schenkladens gut heißen:

Der Schenkladen ist der offene, offensichtliche und populäre Teil der Tätigkeiten, die der Systemfehler, der als Verein den Namen Solidarkoop trägt, betreibt.

Für seinen Betrieb wenden die gegenwärtig ungefär acht Menschen freiwillig einen Teil ihrer Lebenszeit auf, und das mache wir gerne.

Diese Arbeit führt uns aber zuweilen so sehr an unsere Grenzen des Machbaren, dass wir insbesondere in der letzten Zeit genötigt waren, die vorgesehenen Öffnungszeiten nicht einhalten zu können.

Wir würden uns darum sehr darüber freuen, wenn weitere interessierte Menschen zur Aufrechterhaltung des Schenkladens mit einem Teil ihrere Lebenszeit beitragen möchten.

Und nicht nur dies ist mit und bei uns möglich:

Denn der Systemfehler ist gemäß seiner Satzung als Solidarkoop ein Verein emanzipativer kultureller Bildung! Wir möchten den Schenkladen sehr gerne um neue Tätigkeiten beleben und erweitern.

Darin besteht Eure und unsere Chance:

Wenn Ihr Euch vorstellen könntet, in den Betrieb des Schenkladens einzutreten, so könntet Ihr für Eure künstlerischen, kulturellen oder sozialen Wunschtätigkeiten – gemeinhin „Hobbys“ genannt – einen Ort gefunden haben, und wir zusammen könnten den Schenkladen um neue Aktivitäten beleben und erweitern! Im stillen Kämmerlein können Ideen entstehen, mit dem Systemfehler können sie in die Wirklichkeit entlassen werden!

Herzlich willkommen!

Eure Systemfehler

 

UnterstützerInnen für den Schenkladen-Schichten gesucht!

Leider sind wir, da einige von uns andere Verpflichtungen angegangen sind, gerade ein bissl unterbesetzt, was bedeutet, dass manchmal der Laden ungeplant zu bleiben muss.

Wenn du regelmäßig einen Schicht übernehmen möchtest, komm mal auf einem Plenum vorbei. Plenumstermine werden auf dem schwarzen Brett in unseren Räumlichkeiten veröffentlicht. UnterstützerInnen für den Schenkladen-Schichten gesucht! weiterlesen

Sachen bringen?

Liebe NutzerInnen,

einer der – positiven – Nebeneffekten unserer sehr gut besuchten Soli-party ist, dass wir auch ein bissl bekannter geworden sind :).

Jedoch hat dies dazu geführt, dass die Klamotten- und Bücherabteilungen unseres Schenkbereichs aus alle Fügen platzen und wir fürchten für unsere nun sehr überbelastete Kleiderstange. Außerdem haben wir fast keine Bügel mehr, und die Stange sind nun so voll, dass NutzerInnen kaum die Klamotten angucken können.

Deswegen, bitte, bitte, bitte, wenn ihr Kleidung oder Bücher vorbei bringen wollt, rufe vorher an, ob wir überhaupt Platz haben… Das spart euch dem Weg und Schlepperei.

Tel: 030-98323736

Kuriosa Februar 2018

Nach unsere sehr erfolgreiche Soliparty (wir werden demnächst noch darüber berichten, jedoch schon mal ein riesen großes Dankeschön an allen die geholfen und/oder da waren!), zurück zum Alltag.

Und das bedeutet: neue Kuriosa! Ideen (kreativ oder richtig) gerne in den Kommentaren :).
Auch dieses mal zwei:

Aus unserer Technikschrank: es ist grün, und recht schwer… Es gibt ein  – blauer – Eingang mit Luft/Air und ein Dreh-Knopf (?) zum Filtern?
Was, oh was, ist es?
Kuriosa Februar 2018 weiterlesen

Wir suchen Übersetzer!

Da unsere NutzerInnen aus allen Ecke der Welt kommen, und wir gerne z.B. Flyer & allgemeine Info auch in deren Sprachen anbieten wollen, suchen wir Menschen, die bereit sind, einige Texten in verschiedenen Sprachen zu übersetzen.
Ein erstes „Handzettelchen“ in einigen Sprachen ist bereits vorhanden, aber wir würden gerne dies erweitern. Wir suchen Übersetzer! weiterlesen