Suppe&Mucke am 12.09: wir sind dabei!

Am 12.09.20 findet wieder Suppe&Mucke statt. Auf dem RAW-Gelände (Revalerstr. 99) ab 13:00. Dieses Mal zusammen mit dem Festival für selbstgebaute Musik.

Wir sind auch wieder dabei, mit vieles zu verschenken und einer ganz leckeren Suppe. Und na klar sind auch viele andere Initiativen aus dem Kiez da vertreten 🙂

Wir freuen uns, da dieses Jahr der Schenkladen bisher nicht unterwegs war, da so viele Straßenfesten wegen Corona abgesagt wurden…

Alle Infos zu Suppe&Mucke findet ihr hier:
https://suppeundmucke.de/
Das Festival für selbstgebaute Musik startet schon heute, mit vielen Workshops und anderen Mitmachaktivitäten: https://www.selbstgebautemusik.de/festival2020

Sommer, Sonne, und Corona

Steigende Temperaturen, und (leider) steigen auch andere Zahlen wieder.

Trotzdem gehen wir vorerst so weiter wie den letzten Monaten. Und, dieses Jahr gibt es keine Sommerpause! Wir bleiben grundsätzlich „spontan“ geöffnet, wobei die Öffnungszeiten in der linken Leiste eine gute Orientierung sind. Nur das Freitagskaffee wird vom Ende August bis Mitte September manchmal ausfallen.

Also es bleibt eine gute Idee, vor allem wenn ihr Sachen vorbei bringen wollt, vorher anzurufen, damit ihr nicht umsonst schleppt.

Es geht weiter & Upcycling 21.06 15:00-17:00

Langsam geht es ein bisschen zurück zum normalen Chaos.
Der Schenkladen bleibt vorerst wie es ist: mit einem großen Außenbereich wenn das Wetter das zulässt, und drinnen einer angepassten Aufstellung sowie eingeschränkter Anzahl der NutzerInnen. Auch die Spielenabende werden vorerst nicht stattfinden.

Jedoch gibt es bei uns einige kleinere positive Änderungen: das Freitagskafee bietet wieder Kaffee und Tee, auch to go, an – und, wenn das Wetter mitspielt, gibt es einige Stühle und ein kleiner Tisch draußen, mit ausreichend Abstand.

Am Sonntag 21.06 zwischen 15:00-17:00 findet wieder die erste Upcycling Workshop statt, jedoch nur beim guten Wetter und draußen, auf dem Traveplatz (zwischen Brunnen und Kreis-Schaukel).

Dieses Mal geht es darum. was mache ich mit der einsamen Einzelsocke, wo der Partner von der Waschmaschinen geschluckt wurde. Auch Socken mit Löchern können umgewandelt werden.

Worin denn?
Na, um diese Plastik-Schwämme zu ersetzen!
Und damit gibt es weniger Plastik im Mühl, und du gibst dein armes Einzelsöckchen noch ein zweites Leben. Außerdem ist so ein Sockenschwamm waschbar und hält länger.

Eine kleine Anleitung findet ihr hier http://greenisthenewblack.fr/diy-tawashi-sponges/?lang=en .
Gerne wird euch vor Ort gezeigt wie das genau geht.

Mitnehmen kannst du bitte (es gibt auch Werkzeug und ein bisschen Abfallholz vor Ort, aber vielleicht nicht ausreichend wenn es ein Ansturm gibt)

  • Einige deiner alten, und na klar saubere, Socken, mit oder ohne Loch
  • Eine Stoff-Schere
  • Ein Stückchen Abfall-Holz (Brett), mindestens 10x10cm
  • 20-25 Nagel
  • Hammer

Gerne bis denni!

Corona-Durchstart – Schenkladen „Open Air“

Wie bereits im Beitrag von einigen Wochen her erwähnt, hatten die Systemfehler-Aktiven beschlossen, den Schenkladen gleichzeitig mit den Schulen am Montag, den 16. März, vorerst zu schließen. Bereits 2 Tage später hätte der Laden wegen der Berliner Corona-Verordnung schließen müssen.

Wir haben die Gelegenheit der Schließung genutzt dem Laden eine Grundreinigung zu unterziehen. Dabei haben wir die Einrichtung des Ladens gleich ein wenig umorganisiert um auch bei den beengten Verhältnissen die Abstandsregeln einhalten zu können.

Nun ist es an der Zeit den Betrieb des Schenkladens wieder aufzunehmen.
Seit letzter Woche nutzen wir die Möglichkeit, Dinge aus dem Schenkladen vor dem Laden zum Mitnehmen anzubieten („Schenkladen Open Air“). Da dies sehr wetterabhängig und unseres Team wegen Corona nicht vollständig ist, sind wir eher „spontan und sporadisch“ geöffnet als regulär.
Mehr „soziale“ Aktivitäten wie z.B. das Freitagskafee oder die Spiele-Abenden werden jedoch vorerst nicht stattfinden.

Wir bitten, dass die Hygiene- und Abstandsregel bei der Benutzung des Schenkladens sowohl drinnen als draußen weiter beachtet werden.

Sachen Mitnehmen

  • Bitte nicht „verweilen“ (also, auch nicht lange herumsitzen vor dem Laden)
  • Beachtet auch bitte draußen die Abstandsregel. Bei schönen Wetter verteilen wir die Gegenständen auf verschiedene „Insel“ draußen, damit die Abstandsregel besser eingehalten werden können
  • Grundsätzlich bleibt vorerst die Tür zu, bitte klopfen und „anmelden“ wenn ihr rein willt
  • Wir können wegen den Abstandsregel nur sehr wenige Personen zugleich rein lassen. Bitte nicht lange „stöbern“, sondern gezielt die Sachen rausholen, welche ihr braucht, damit die nächste rein kann
  • Obwohl wir kein „Einzelhandel“ sind, bitte beachtet die Vorgaben wegen Mund/Nasebedeckung

Sachen Bringen

Auch „Bringen“ ist wieder eingeschränkt möglich.

  • Bitte ruft vorher an (+49 30 98323736), ob wir überhaupt geöffnet sind und wofür wir Platz haben
  • Bitte keine große Mengen auf einmal. Vor allem bei den Büchern ist nun wieder Platz, aber noch immer nicht für ganzen Bibliotheken
  • Bitte, bitte, bitte, liegt keine Sachen bei uns vor der Tür!

Spenden

Nicht fehlt uns eure Anwesentheit, aber auch die Spendedose :).
Da wir mit nur eingeschränkt möglichen Aktivitäten – wie viele kleinere  Initiativen – deutlich weniger Spenden erhalten, unsere Bitte euch als „Pate/in“ anzumelden.
Schon 1-2 euro/Monat hilft uns weiter die na klar noch immer anfallende feste Ausgaben zu tätigen . Alle Infos, wie man Pate/in werden kann, findet ihr hier

Vielen Dank für Eure treue Unterstützung!

Mit besten grüßen und Wünschen
für Gesundheit, Mut und Zuversicht

Euere Schenkladen/Systemfehler-Aktiven

Systemfehler unter Corona

Wie bereits im letzten Beitrag erwähnt, ist der Schenkladen vorerst mal wegen Corona zu.
Einige kleinere Hinweise was ihr so in der Zwischenzeit machen könnt

Der Schenkladen

Bitte, bitte, bitte, liegt keine Sachen bei uns vor der Tür!

Das ist im Normalfall schon manchmal sehr nerfig, da wir meistens die Sachen direkt wegschmeißen können (Tüten werden aufgerissen, Hunde pissen drauf). Aber da wir nun kaum noch vor Ort sind, ist die Chance auf Vermühlung sogar noch größer. Also, mache das bitte nicht!
Wenn ihr die Mehrzeit zu Hause benutzt um Sachen auszusortieren, warte a. bitte bis wir wieder geöffnet sind, b. ruft vorher bitte an, ob wir Platz haben, c. bitte saisonsgerecht – obwohl wir auch keine Ahnung haben wann wir wieder geöffnet sein, findet bitte ein anderen Zweck für alle Wintersachen.

Spenden

Nicht fehlt uns eure Anwesentheit, aber auch die Spendedose :).
Da wir, wie viele kleinere  Initiativen, ohne Aktivitäten deutlich weniger Spenden erhalten, unsere Bitte, euch als „Pate/in“ anzumelden.
Schon 1-2 euro/Monat hilft uns weiter die na klar noch immer anfallende feste Ausgaben zu tätigen . Alle Infos, wie man Pate/in werden kann, findet ihr hier

Gabenzaun

Einer der Gruppen die am meisten von der ganzen Krise betroffen sind, sind die Obdachlosen.
Deswegen gibt es an vielen Stellen in Berlin sogenannte „Gabenzäune“, wo Lebensmittel, Hundefutter und warmes Zeug zur Verfügung gestellt werden können.

Einen Übersicht (Karte) findet ihr hier: https://gabenzaun.de/

Systemfehler unter Corona weiterlesen

Aï Corona….

Liebe NutzerInnen,

aufgrund der Verordnung der Senatsverwaltung sowie gesundes Menschenverstand, haben auch wir uns entschieden, den Schenkladen bis Ende der Osterferien zu schließen.

Obwohl wir ein Laden sind, nur ohne Geld, und damit keine Veranstaltung, sind wir zugleich ein (beliebtes) soziales Treffpunkt.

Wir können leider nicht gewährleisten, dass die Vorgaben von mindestens 1,5m Abstand eingehalten werden, dafür sind die Räumlichkeiten zu klein und meistens zu voll.

Damit können wir nicht gewährleisten, dass sich hier keiner ansteckt, wie klein auch das Risiko gerade noch ist.

Lust auf Listen mit Kontaktdaten führen haben wir nicht.

Es tut uns Leid.

Bleibt gesund und solidarisch!

Dienstag 03.03.20 – Keine Sozialberatung aber Spieleabend!

wegen Abwesentheit fällt leider am Dienstag 03.03.20 die Sozialberatung aus.

Jedoch gibt es wieder eine Spieleabend. Ab 20:00 gibt es die Möglichkeit, euch mit alten und neuen Brettspielen vertraut zu machen.

Wenn ihr Lust auf eine gesellige Runde bei wärmendem Tee oder Kaffee habt und gerne Gesellschaftsspiele spielt, dann kommt zu unserem Spieleabend. Wir haben eine Auswahl an verschiedenen Spielen, freuen uns aber auch über mitgebrachte Spiele. Snacks, Getränke oder ähnliches sind willkommen. 😉 Kommt wie ihr seid, allein oder in der Gruppe. Wir freuen uns in jedem Fall auf euch.

Spieleabend 02.04.2020 ab 20:00

Und es gibt wieder die Möglichkeit, euch mit alten und neuen Brettspielen vertraut zu machen! Am Dienstag dem 04.02. ab 20Uhr geht’s los

Wenn ihr Lust auf eine gesellige Runde bei wärmendem Tee oder Kaffee habt und gerne Gesellschaftsspiele spielt, dann kommt zu unserem Spieleabend. Wir haben eine Auswahl an verschiedenen Spielen, freuen uns aber auch über mitgebrachte Spiele. Snacks, Getränke oder ähnliches sind willkommen. 😉 Kommt wie ihr seid, allein oder in der Gruppe. Wir freuen uns in jedem Fall auf euch.

Spieleabend am 14.01.2020

Es gibt wieder einen Spieleabend!
Am Dienstag dem 14.01. ab 20Uhr wollen wir wieder die Brettspiele auspacken.
 
Wenn ihr Lust auf eine gesellige Runde bei wärmendem Tee oder Kaffee habt und gerne Gesellschaftsspiele spielt, dann kommt zu unserem Spieleabend.
Wir haben eine Auswahl an verschiedenen Spielen, freuen uns aber auch über mitgebrachte Spiele. Snacks, Getränke oder ähnliches sind willkommen. 😉
Kommt wie ihr seid, allein oder in der Gruppe.
Wir freuen uns in jedem Fall auf euch.

Kuriosum Dezember 2019

Es gibt (endlich) mal wieder ein Gegenstand, wovon wir nicht genau wissen, was es ist. Nicht aus Mangel an Gegenstände, weil die kommen ja ständig rein – und verlassen unsere Räumlichkeiten meistens auch schnell – aber wir konnten immer ahnen, was Sinn und Zweck war.

Dieses Mal fällt es uns ein bisschen schwerer…

Ca. 80 cm lang. Weiss. Stecker. Kopf kann man drehen. Eine Seite hat einen blauen Saugnapf, die andere eine rote (Wärme-) Lampe. Knopf mit drei Ständen: Lampe an, „Zitter“-Funktion, oder beides zugleich.

Die Vermutung aller Anwesenden war, dass es eine Art von Rückenmassagengerät ist. Vielleicht für die schlecht zu erreichen Muskulatur zwischen den Schultern.

Sicher sind wir davon jedoch nicht.

Ein Test könnt ihr gerne (nach Winterpause) vor Ort machen. Das Objekt ist im Technikschrank zu finden.

Kuriosum Dezember 2019 weiterlesen