Archiv – Der Be(ziehungs)-treff

Ursprünglicher Link

Der Be-treff findet seit dem 01.10.13 in aller Regel am Dienstag alle zwei Wochen um 19 Uhr in den Räumen des Systemfehlers statt.

Es ist ein offener Raum für alle, die sich mit dem sagenumwobenen, irrsinnig aufregenden und auch zuweilen verflixt komplizierten Kapitel der zwischenmenschlichen Beziehungen beschäftigen wollen.

Vielleicht steckt ihr gerade in einer „Beziehungskrise“ und nagt an „Beziehungsproblemen“ wie z.B. Abhängigkeit, Eifersucht oder Kontrollzwang? Wir tauschen unsere Erfahrungen aus und teilen unsere ganz individuellen Bewältigungsstrategien, in der Hoffnung damit anderen Betroffenen auf ihrem Weg zu unterstützen.

Damit auch die „Nicht-Betroffenen-aber-dennoch-Interessierten“ auf ihre Kosten kommen, soll es auch die Möglichkeit zur kritischen Auseinandersetzung mit dem vom Kapitalismus geprägten Denkweisen über die in unseren Köpfenherumspukenden(Ideal)vorstellungen von Liebe und Beziehung geben.

Außerdem seid ihr herzlich eingeladen, euch mit verschiedenen Formen von nahen Beziehungen wie z.B. R(omantische)z(weier)B(eziehung), Kleinfamilie, Polyamorie auch jenseits der Heteronormativität zu beschäftigen, die damit verbundenen „Beziehungsfallen“ aufzudecken und näher zu beleuchten, ob und wie diese umgangen werden können.

Dabei soll es an philosophischen Diskursen & teils sozialwissenschaftlicher/ teils psychologischer Literaturlektüre nicht fehlen. Denkbar wären Lesungen, workshops, aber auch angeleitete Rollenspiele (Stichwort Psychodrama),wobei alte Denk-und Verhaltensmuster aufgedeckt und neue Wege ausprobiert werden können

Es gibt dabei jedoch keine klaren Vorgaben oder gar ein festgelegtes Programm. Jedes Treffen ist anders und hängt von den Wünschen und Vorstellungen der Teilnehmer_innen ab bzw. in wie weit sich jede_r in die Gruppe einbringen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.